Blatt

Zurück

Verlängerung der Kooperation zwischen Kinderhaus e.V. und Göttinger Grundschulen in der VGS

01.02.2004 von Michael Höfer

Der Kinderhaus e.V. ist seit Sommer 2001 Kooperationspartner von inzwischen neun Göttinger Grundschulen für die Betreuung in der Verlässlichen Grundschule (VGS). Da der Kooperationsvertrag bis zum 31.07.2004 befristet war, stand die Frage der Verlängerung des Kooperationsvertrages an.

Die Verwaltung der Stadt wollte die Kooperation unbedingt beenden, da wir seinerzeit zusätzliche Leistungen zur Finanzierung vereinbart hatten (Fachberatung für die Betreuungsgruppen, Organisation der Vertretungen), die mit ca. 40.000 € für den städtischen Etat zu Buche schlagen, und den Schulen diese Aufgaben in Eigenregie übergeben. Die Schulen plädierten allerdings vehement für die Beibehaltung der bewährten, erfolgreichen Zusammenarbeit mit dem Kinderhaus e.V.

Nachdem seit Ende November im Schulausschuss der Stadt mehrere Male kontrovers über das Thema diskutiert worden war, wurde im März 2004 schließlich eine Entscheidung zugunsten der Beibehaltung der Kooperation für die nächsten drei Jahre bis zum Sommer 2007 gefasst. Diesen Beschluss gilt es jetzt, unter den veränderten Voraussetzungen für die VGS durch einen neuen Erlass des Kultusministeriums, in die Tat umzusetzen.

Zurück