Blatt

Zurück

Mitgliederversammlung 2005

26.04.2005 von Michael Höfer

Am 26.04.2005 fand die Mitgliederversammlung des Kinderhaus e.V. für das Jahr 2005 statt. Neben den Regularien konnte auch eine neue Mitstreterin für den Vorstand des Vereins nachgewählt werden: Patricia Zimek, die als Erzieherin in der Schulkindergruppe Lohbergschule dezeit in der Elternzeit ist, hat Lust und Power, sich an der (nötigen) Arbeit im Verein aktiv zu beteiligen und wurde einstimmig in den Vorstand nachgewählt. Der Vorstand besteht damit aus fünf Menschen: Alexandra Müller, Herbert Eggers, Jörg Uhlig, Patricia Zimek und Renate Wenghöfer.

Der Rückblick auf 2004 beeinhaltete vor allem die leider erfolglose Bewerbung um die Trägerschaft der neuen KiTa in Geismar und die Aktivitäten im Zusammenhang mit dem Kauf des Gebäudes Obere Karspüle 16 durch unseren Tochterverein KinderBauSteine e.V.

Aufgrund des sehr guten Jahresergebnisses für das Jahr 2004 wurde vom Vorstand für alle fest angestellten Beschäftigten eine zusätzliche Gratifikation beschlossen, die in Abhängigkeit von der Betriebszugehörigkeit ausgezahlt wird.

Im Ausblick auf 2005 berichteten Vorstand und Geschäftsführung über die Neueröffnung von zwei Gruppen an den Max-Planck-Instituten am Fassberg und in der Hermann-Rein-Straße sowie über die bedenklich zunehmende Konkurrenz innerhalb der KiTa-Träger wegen des Rückgangs der Kinderzahlen, die zu der Umwandlung und Neueröffnung von immer mehr Krippengruppen führt, die uns in unserem Kernbereich - der Kleinstkinderziehung - bedrohen könnte. Die sehr interessante Diskussion mit den Mitgliedern über mögliche Konsequenzen daraus zeigte auf, dass die Außendarstellung des Vereins mit einer noch stärkeren Betonung auf die Qualität der Arbeit intensiviert werden sollte. Vom Vorstand wurde eine mögliche Anpassung der Beitragsstruktur an das kommunale Staffelungsmodell ins Gespräch gebracht. Dieses wird im Laufe des Jahres in den Vereinsgremien weiter diskutiert werden.

Der Haushaltsplan mit einem Volumen von knapp 2,8 Mio. € wurde von der Mitgliederversammlung einstimmig gebilligt.

Zurück