Blatt

Zurück

Eröffnung der betriebsnahen KiTa am Ingeborg-Nahnsen-Platz

01.11.2006 von Michael Höfer

Nachdem am 01.01.2006 unsere neue KiTa am Ingeborg-Nahnsen-Platz ihren Betrieb aufgenommen hatte, fand am 17.11.2006 unter großer Beteiligung von Vertretern des Jugendhilfeausschusses, der Jugend- und Personalverwaltung und des Frauenbüros der Stadt, BewohnerInnen und MitarbeiterInnen aus dem Seniorenzentrum, KollegInnen aus dem Kinderhaus, Eltern mit ihren Kindern und vielen weiteren Gästen die offizielle Eröffnung im Rahmen einer kleinen Feierstunde in gelöster Athmospäre statt.

Die Einrichtung wird zunächst als Kleine KiTa mit 10 Plätzen für Kinder unter drei Jahren (Öffnungszeit von 8:00 bis 14:00 Uhr) betrieben. Zwei dieser Plätze stehen exklusiv Kindern von Beschäftigten der Stadtverwaltung Göttingen zur Verfügung, spätestens ab Sommer 2007 wird die Gruppe auf 15 Plätze aufgestockt. Alle Redenbeiträge hoben die Vorreiterrolle der Stadt für die betriebsnahe KiTa-Betreuung (erste Verwaltung in Niedersachsen!) hervor und die positiven Auswirkungen, die dies auf die gesamte Personalentwicklung der Stadtverwaltung haben wird.

Besonders gewürdigt wurde auch die großzügige Raumgestaltung für die Bildungsarbeit in der KiTa. Ein weiterer spannender Baustein für die Konzeption ist die räumliche Nähe zum Seniorenzentrum Göttingen: wir wollen die KiTa auf das Miteinander der Generationen ausrichten und haben uns sehr gefreut, dass mehrere BewohnerInnen den Weg zu unserer Feier fanden. Nach einhelliger Einschätzung aller Teilnehmenden ein gelungener Start für die Arbeit!

Zurück