Blatt

Zurück

Kleine Kindertagesstätte
Obere Karspüle I

Obere Karspüle 16, 37073 Göttingen (Landkarte tl_files/layout/bubbles/k10p.png)

  • Betreuungsplätze Gruppe I: 8
  • Betreuungsplätze Gruppe II: 8
  • Gruppenbeschreibung / Konzept (PDF)
  • Leitung: Petra Bollensen / Nina Lutze
  • Telefon: 0551-41355
  • E-mail
  • tl_files/layout/aktuelles.jpg

Altersgruppe: 1 bis 3 Jahre
Personalschlüssel: Erstkräfte: ErzieherInnen
Zweitkräfte: Freiwillige FSJ
Sonderkräfte: keine
Drittkräfte:wenn möglich: SGB II / PraktikantInnen BBS
Öffnungszeiten: täglich 8:00 - 14:00 Uhr
Sonderöffnungszeiten: täglich 7:45 - 8:00 Uhr
Schließzeiten: 2 Wochen in den Sommerferien, 1 Woche in den Osterferien, 1 Woche in den Herbstferien, zwischen Wehnachten und Neujahr
Mittagessen: Bio-Essen, Lieferung durch die BioKüche Leinetal

Beschreibung der Einrichtung

Die Gruppe Obere Karspüle I wurde 1991 eingerichtet, die zweite Gruppe kam im Mai 1993 hinzu. Beide Gruppen liegen benachbart im ersten Stock des Gebäudes. Sie bieten idealerweise Plätze für Kinder unter drei Jahren.

Wegen der äußerst günstigen Lage der Gruppen direkt in der Innenstadt (unmittelbare Nähe zum Cheltenham-Park) existiert für beide Gruppen eine längere Warteliste. Rechtzeitige Anmeldung wird empfohlen.

Im Frühjahr 2005 wurde das Gebäude durch unseren Tochterverein KinderBauSteine e.V. erworben. Dadurch wurde es möglich, dass in den zweiten Stock des Gebäudes zum Sommer 2005 eine Hortgruppe des Vereins Schülerhaus einziehen konnte, die am 10.11.2005 die Einweihung ihrer Räume feierte. Wir haben langfristig vor, das ganze Gebäude zu einem "Haus für Kinder" und einem attraktiven KiTa-Standort in der Innenstadt zu machen und werden für die Verwirklichung dieses Vorhabens auch weiterhin investieren.

Das ist uns wichtig:

Im Rahmen der Qualitätsentwicklung des Kinderhaus e.V. haben wir im Jahr 2008 die Arbeit mit Bildungs- und Lerngeschichten auf der Grundlage des Deutschen Jugendinstituts einegführt. Unser aktuelles Handlungsziel ist die Portfolio-Arbeit.

Unsere Schwerpunkte:

1. Bewegung: Wir ermöglichen den Kindern vielfältige Bewegungserfahrungen, weil die motorische Entwicklung unmittelbar mit der kognitiven und sozialen Entwicklung verknüpft ist.

2. Sprache und Kommunikation: Die sprachliche Bildung umfasst sowohl das Sprachverständnis als auch die Sprechfähigkeit. Die Freude am Sprechen fördern wir z.B. durch Bilderbuchbetrachtungen, Sing- und Fingerspiele und durch den Kontakt zwischen den Kindern und zu uns.

3. Ästhetische Bildung: Die Kinder können bei uns die unterschiedlichsten Gestaltungsmöglichkeiten, Werkstoffe und Materialien kennenlernen. Die Feinmotorik, die Körperkoordination, die Nah- und Fernsinne, sowie Konzentration und Ausdauer werden gefördert.