Blatt

Zurück

Kindertagesstätte
Nonnenstieg

Nonnenstieg 21, 37075 Göttingen (Landkarte tl_files/layout/bubbles/k07p.png)


Team der Kita Nonnenstieg
  • Betreuungsplätze: 30 (Krippe)
  • Leitung: Carmen Lefort
  • Telefon: 0551-373668
  • E-mail
  • tl_files/layout/aktuelles.jpg

Altersgruppe: 1 bis 3 Jahre
Personalschlüssel: Erstkräfte: ErzieherInnen
Zweitkräfte: ErzieherInnen/SozialassistentInnen
Sonderkräfte: keine
Drittkräfte:Freiwillige FSJ. wenn möglich: SGB II / PraktikantInnen BBS
Öffnungszeiten: Gruppe 1: täglich 8:00 - 14:00 (6 Stunden)
Gruppe 2: täglich 8:00 - 17:00 (9 Stunden)
Sonderöffnungszeiten: täglich 7:30-8:00 Uhr für max. 10 Kinder
Schließzeiten: Schließzeit drei Wochen im Jahr, zusätzlich zwischen Weihnachten und Neujahr
Mittagessen: Bio-Essen, Lieferung durch die BioKüche Leinetal
Besonderheiten:

Beschreibung der Einrichtung

Seit dem 01.08.09 gibt es im Nonnenstieg eine neue Kinderkrippe.

Bei uns werden 30 Kinder im Alter von 1-3 Jahren betreut .Aufgeteilt sind diese in zwei Gruppen je 15 Kindern.
Wir bieten 15 Dreivierteltagsplätze (8:00- 14:00) und 15 Ganztagsplätze (8:00- 17:00) an. Unsere Öffnungszeiten sind Montag- Freitag von 8:00- 17:00 Uhr. Es besteht auch die Möglichkeit einen Frühdienst ab 7:30 in Anspruch zu nehmen. Betreut werden die Kinder von 5 pädagogischen Fachkräften und zwei Freiwilligen im sozialen Jahr.

In der Kita gibt es eine 2-wöchige Schließzeit in den Sommerferien, sowie eine 1-wöchige Schließzeit zwischen Weihnachten und Neujahr. Einmal jährlich findet der Betriebsausflug des Kinderhaus e.V. statt und an zwei Tagen im Oktober macht jede Einrichtung ihre Bestandaufnahme. An diesen Tagen ist die Einrichtung ebenfalls geschlossen.

Die Räumlichkeiten gehen über zwei Etagen. Außer den beiden großen Gruppenräumen haben die Kinder noch die Möglichkeit einen Kreativraum, einen Nassraum für Experimente, sowie einen Bewegungsraum zu nutzen. Uns steht auch ein eigenes Außengelände zur Verfügung. Hier können die Kinder schaukeln, rutschen, im Sandkasten spielen oder auf der Bobbycar-Strecke ihre Rennen fahren.

Die Schwerpunkte der pädagogischen Arbeit sind der ästhetische Bildungsbereich und die Arbeit nach den Grundsätzen von Emmi Pikler.