Blatt

Zurück

Hort in der
Lohbergschule

Breslauer Straße 31, 37085 Göttingen (Landkarte tl_files/layout/bubbles/h14.png)


tl_files/bilder/navi-leer.png
  • Betreuungsplätze: 20
  • Gruppenbeschreibung / Konzept (PDF)
  • Leitung: Carmen Troncoso Salazar
  • Telefon: 0151-12103256
  • tl_files/layout/aktuelles.jpg

Altersgruppe: 6 bis 12 Jahre
Personalschlüssel: Erstkraft: ErzieherIn
Zweitkraft: ErzieherIn
Drittkräfte: FSJ
wenn möglich: SGB II / PraktikantInnen BBS
Öffnungszeiten: täglich 13:00 bis 17:00 Uhr (4 Stunden)
Sonderöffnungszeiten: 8 Wochen der Nds. Schulferien täglich 8:00 - 16:00
Schließzeiten: 4 Wochen in den Schulferien
Mittagessen: Bio-Essen - Lieferung durch BioKüche Leinetal
Besonderheiten:

Beschreibung der Einrichtung

tl_files/bilder/hort-lohbergschule/Lohbergschule4.gifIm Februar 1998 bildete sich eine Initiativgruppe von Eltern, deren Kinder ab Sommer 1998 die Lohbergschule besuchen sollten. Sehr früh wurden der Förderverein der Lohbergschule und der Kinderhaus e.V. in diese Initiative einbezogen, so dass mit Beginn des Schuljahres 1998/99 eine Schulkindbetreuungsgruppe starten konnte. Aufgenommen wurden nur Kinder, die an der Lohbergschule eingeschult sind.

Die Gruppe ist im Raum einer ehemaligen Vorklasse untergebracht, kann aber auch weitere Räumlichkeiten in der Schule nutzen (Sporthalle, Werkraum, Bücherei...).

Bis Sommer 2001 war die Schulkindergruppe täglich morgens ab 7:50 Uhr und mittags bis 14:00 Uhr geöffnet. Durch die Einführung der "Verlässlichen Grundschule" im Sommer 2001 mussten die Öffnungszeiten der Gruppe umstrukturiert und die Öffnungszeit in den Nachmittag bis 16:30 Uhr gelegt werden. Seitdem gibt es in der Gruppe auch ein warmes Mittagessen.

Zum 01.08.2012 wurde wegen der Angleichung der Standards aus der Schulkindergruppe ein regulärer Hort. Die tägliche Öffnungszeit geht nun von 13:00 bis 17:00 Uhr während der Unterrichtszeiten. In den Nds. Schulferien ist der Hort für 8 Wochen von 8:00 bis 16:00 Uhr geöffnet.

Im Sommer 2014 wurde die Lohbergschule beginnend mit der Klassenstufe 1 zur Ganztagsschule umgewandelt. Bis zum Sommer 2017 wird diese Umwandlung abgeschlossen sein. Für das Ganztagsschulangebot ist seitdem der Kinderhaus e.V. gemeinsam mit der AWO Göttingen in einer neuen Gesellschaft, der KiWO gGmbH, zuständig. Zum Sommer 2017 werden die am Standort der Schule existierenden Horte von Kinderhaus und AWO in die neue Gesellschaft überführt. Die Eingliederung der Struktur der Horte in die Ganztagsschulstruktur wird nach den neuesten Beschlüssen der Stadt nunmehr zum Sommer 2018 erfolgen.