Blatt

Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) im Kinderhaus e.V.

Das Freiwillige Soziale Jahr ist eine gesetzlich geregelte Form der außerschulischen Jugendbildung. Durch die Bildungsarbeit sollen Jugendliche mit sozialen Aufgaben vertraut gemacht werden und die Chance erhalten, sich nach Fähigkeiten und Neigungen weiterbilden zu können.

Der Kinderhaus e.V. ist seit 1994 von der Bezirksregierung Braunschweig anerkannter Träger für das Freiwillige Soziale Jahr, und damit einer von 18 anerkannten Trägern in Niedersachsen. Die Einsatzstellen für die Freiwilligen sind die Kindertageseinrichtungen des Vereins. Seit 1998 bietet der Kinderhaus e.V. auch externe Einsatzstellen in Kooperation mit anderen Jugendhilfeträgern. Aktuell (Stand: Sommer 2010) besteht folgendes Angebot:

  • 42 Plätze in den Gruppen des Vereins
  • 21 Plätze extern in anderen Einrichtungen (KiTas/Jugendwohngruppen)

Wir werden das Angebot möglicherweise zukünftig noch weiter ausbauen und in weiteren Bereichen Stellen zur Ableistung des FSJ anbieten. Eine übersicht über besetzte/nicht besetzte Plätze in den Einsatzstellen gibt es hier.

Das FSJ kann für längstens 18 Monate abgeleistet werden und beginnt im Kinderhaus e.V. in der Regel jeweils zum 1.8. eines Jahres (Beginn des Kindergartenjahres). Die Freiwilligen müssen mindestens 16 und dürfen höchstens 27 Jahre alt sein.

...weiterlesen

Alle Freiwilligen - auch die in den externen Einsatzstellen - haben einen Dienstvertrag mit dem Kinderhaus e.V., sind sozialversicherungspflichtig beschäftigt, beziehen eine monatlich gleich bleibende Vergütung und haben gesetzlichen Anspruch auf Urlaub. Die Freiwilligen werden von einer pädagogischen Mitarbeiterin während ihres Einsatzes durchgehend begleitet und unterstützt. Der nach dem FSJ-Gesetz vorgeschriebenen Bildungsanteil des FSJ wird durch fünf Wochenseminare über das Jahr verteilt gewährleistet. Nach Ablauf des FSJ erhalten die Freiwilligen eine Bescheinigung über die Teilnahme am FSJ gemäß § 3 des FSJ-Gesetzes.

Das begleitende Seminarprogramm zum Freiwilligen Sozialen Jahr im Kinderhaus e.V. findet in der pädagogischen Verantwortung der Ländlichen Erwachsenenbildung (LEB) - Region Göttingen statt.

Wichtige allgmeine Hinweise für das FSJ:

  • Für schulpflichtige Jugendliche, die ein FSJ ableisten, ruht die Pflicht zum Besuch einer berufsbildenden Schule für die Dauer des FSJ.
  • Das Kindergeld wird während des FSJ in der Regel weitergezahlt.
  • Seit der änderung des FSJ-Gesetzes 2002 besteht für junge Männer die Möglichkeit, FSJ statt Zivildienst abzuleisten. Die Mindestverpflichtungsdauer für das FSJ beträgt in diesem Fall 12 Monate.
  • Bei der Vergabe von Studienplätzen durch die ZVS gibt es eine verbindliche Regelung, um einen Ausgleich für evtl. Nachteile durch die Ableistung des FSJ zu schaffen.
  • Ausländische Jugendliche benötigen für die Ableistung des FSJ eine Arbeitserlaubnis.

Ansprechpartnerin für alle Belange des FSJ im Kinderhaus e.V. ist
Christiane Jendral: 0551.5213937

Bewerbungen für ein FSJ sollten mit einem kurzen Lebenslauf versehen sein und direkt adressiert werden an:

  • Kinderhaus e.V.
  • Christiane Jendral
  • Hospitalstraße 7
  • 37073 Göttingen

© Kinderhaus e.V. 2010